Bitcoin BTC CFD: Wo fange ich an?

  • автор:
bitcoin cfd BTC

Bitcoin (BTC) CFD wurde 2009 eingeführt und war die erste dezentrale Kryptowährung. Dies ist die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung sowie die teuerste. Bitcoin ist ungefähr die Hälfte der gesamten Marktkapitalisierung von Kryptowährungen

Was ist Kryptowährung und was ist Bitkoin?   

Kryptowährung ist ein digitaler Vermögenswert, der als Tauschmedium konzipiert ist, das Kryptografie für sichere Transaktionen, die Kontrolle über die Ausgabe und die Bestätigung der Überweisung von Geldern verwendet. Kurz gesagt, Kryptowährung ist eine dezentrale digitale Währung.

Bitcoin ist die erste dezentrale Kryptowährung, die 2009 von einer Person oder Gruppe von Personen unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto eingeführt wurde und den Weg für viele andere Kryptowährungen ebnete. Es war Bitcoin, das den Kryptowährungsmarkt, wie wir ihn heute kennen, geprägt hat. Kryptowährung wird in einer «Geldbörse» gespeichert, die verschiedene Formen annehmen kann. Beispielsweise kann Bitcoin in einer Online-Brieftasche oder in einer eigenständigen elektronischen Brieftasche gespeichert werden.

Bitcoin ist ungefähr die Hälfte der gesamten Marktkapitalisierung von Kryptowährungen.

Wie fängt man der Handel mit Bitkoin(BTC) CFD?

Es gibt zwei Optionen für den Handel mit Bitkoin BTC CFD. Erstens können Sie Kryptowährung an Börsen kaufen, beispielsweise Bitcoin an der Bitstamp-Börse. Somit besitzen Sie selbst Bitcoin. Dies wird als langfristige Investition angesehen, da Sie einen deutlichen Preisanstieg erwarten, um Kryptomünzen an der Börse zu verkaufen.

Alternativ können Sie einen Differenzkontrakt Bitcoin BTC CFD für eine bestimmte Kryptowährung handeln und über die Differenz des Bitcoin-Preises spekulieren. Ein CFD ist ein Finanzinstrument, bei dem es sich in der Regel um einen Vertrag zwischen einem Broker und einem Investor handelt, bei dem eine Partei sich bereit erklärt, der anderen Partei die Wertdifferenz des Wertpapiers zu zahlen, die üblicherweise als Kauf- / Verkaufsspanne bezeichnet wird. Sie können eine Long-Position halten (vorausgesetzt, der Preis von Bitcoin steigt) oder eine Short-Position halten (vorausgesetzt, der Preis von Bitcoin fällt). Dies wird als kurzfristige Investition angesehen, da CFDs normalerweise in kurzen Zeiträumen eingesetzt werden. Zum Beispiel, wenn man mit Bitcoin Cfd handelt, spekuliert man auch über den Anstieg und Abfall des BTC / USD-Paares.

Obwohl Bitcoin zum ersten Mal im Jahr 2009 eingeführt wurde, begann der erste Bitcoin-Umtausch erst am 17. März 2010 mit der Arbeit an dem inzwischen nicht mehr existierenden BitcoinMarket.com. Später in diesem Jahr, im Mai, machte Laszlo Haniec sein erstes echtes Geschäft, indem er zwei Pizzen in Jacksonville, Florida, für 10.000 BTC kaufte.

Wenn man aber der Handel anfängt, kann man zweifeln und viele Fragen haben.

Die häufigste Frage ist:

Ist es gefährlich Kryptowährung zu aufbewahren?

Kryptowährungsbörsen oder Online-Geldbörsen sind nicht vor Cyberdiebstahl geschützt. Der berüchtigte Fall der Bitcoin-Börse Mt Gox bestätigt dies. In der Vergangenheit war Mt Gox die größte Bitcoin-Börse der Welt, bis sie 2014 Insolvenz anmeldete, nachdem ihre Sicherheit gefährdet war. Mt Gox hatte im Februar 2014 850.000 Bitcoins im Wert von 450 Millionen US-Dollar, bevor die Börse von Hackern verwüstet wurde. Es wird vermutet, dass die privaten Schlüssel der digitalen Brieftasche von Mt Gox bereits 2011 gestohlen wurden. Diese Risiken sind beim Handel mit CFDs ausgeschlossen, da Sie kein Portemonnaie benötigen.
Nachrichten & Tipps

Добавить комментарий

Ваш e-mail не будет опубликован. Обязательные поля помечены *